Allgemeines Schadensersatzrecht

Im Rahmen des Allgemeinen Schadensersatzrechtes befassen wir uns mit der Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen sowie Schmerzensgeld aus allen Bereichen des täglichen Lebens.

Sei es die Geltendmachung v.g. Ansprüche aus Unfällen jeglicher Art, Brandkatastrophen oder der Verletzung der Verkehrssicherungspflicht (z.B. Sturzfolgen wegen ungesicherter Treppen und Wege, Skiunfälle wegen unzureichend gesicherter Skipisten) sowie aufgrund von Straftaten und Mobbing.

Schadensersatzansprüche verjähren regelmäßig innerhalb von 3 Jahren ab Kenntnis vom Schaden und dem Schädiger, wobei die außergerichtliche Geltendmachung von Schadensersatz nur ausnahmsweise den Fristablauf hemmt und insofern Eile geboten ist.

Unsere Tätigkeit für Sie umfasst dabei auch die Klärung der Kostenübernahme durch eine eventuell vorhandene Rechtsschutzversicherung.

Jetzt KQP kontaktieren und sich beraten lassen!

Meldungen zum diesem Thema anzeigen

Keywords: Schmerzensgeld, Mobbing, Stalking, Verletzung Persönlichkeitsrecht/Verkehrssicherungspflicht, Firmenpleite/Hausbrand Schadensersatz, Lähmung, Kanzlei, Rechtsanwälte

Anruf