[UPDATE 27.07.2017] VW Abgabs-Skandal: Kraftfahrtbundesamt droht Stilllegungen an!!!

Veröffentlicht am: 27.07.2017

Wie u. a. von ‘FOCUS Online’ heute gemeldet wird, hat das Kraftfahrtbundesamt (KBA) dem Besitzer eines VW-Amorak, der die Umrüstung nicht durchführen ließ, die Stilllegung seines Fahrzeugs angedroht. Dazu werde das KBA zum 28.08.2017 die Halter- und Fahrzeugdaten an die zuständige Zulassungsbehörde übermitteln, die dann das Fahrzeug außer Betrieb setzen werde. Diese Maßnahme – so das KBA – sei i. Ü. gebührenpflichtig!

[UPDATE 27.07.2017]
Verkehrsminister Dobrindt erlässt Zulassungsverbot für Fahrzeuge des Typs ‘Porsche Cayenne 3 Liter TDI’, da eine unzulässige Abschalteinrichtung für die Reinigung von Abgasen festgestellt worden ist und ordnet für die europaweit 22.000 zugelassenen Fahrzeuge einen Pflicht-Rückruf an.


Meldungen auf unserer Seite zum Thema „VW Abgas-Skandal“

Anruf