Auch Pflegeheime haften für Fehler!

Veröffentlicht am: 31.08.2017

Am 28.08.2017 hat RTL eine Reportage des Enthüllungsjournalisten Wallraff, der mit seinem Team in Undercover-Reportagen regelmäßig Missstände in der Gesellschaft aufdeckt, ausgestrahlt.

Vorliegend ging es um die Pflegestation im Pflegehaus Kreuzberg, welches von der Marseille-Kliniken AG betrieben wird, und wo das Team Wallraff bereits vor drei Jahren gravierende Missstände aufgedeckt hatte.

Die jetzige Reportage offenbarte: An den Zuständen hat sich allenfalls wenig verbessert!

Nach wie vor mangelt es zum Teil an der einfachsten Grundausstattung für Körperpflege; die Hygienezustände sind zweifelhaft und das Personal ist überfordert.

Dass Pflegeeinrichtungen wegen immer wieder auftretender derartiger Probleme einen zweifelhaften Ruf haben, ist bekannt.

Was viele nicht wissen: Auch Pflegeeinrichtungen können auf Schadensersatz und Schmerzensgeld in Anspruch genommen werden, wenn es u.a. infolge von Pflegefehlern zu Schäden kommt.

Eine häufig in Pflegeeinrichtungen auftretende Gesundheitsschädigung ist beispielsweise die Dekubitus-Erkrankung (Erkrankung an Druckgeschwüren, u.a. als Folge von falscher Lagerung des Patienten). Medizinische Sachverständige in Haftungsprozessen vertreten vermehrt die Auffassung, dass ein Dekubitus stets Folge von Versäumnissen der Pflegekräfte sei, und zu einer Haftung der jeweiligen Pflegeeinrichtung führen kann.

Wichtige Anhaltspunkte für eine mögliche Haftung der Pflegeeinrichtung sind der vom Pflegebedürftigen zur Einsicht vorzulegende Pflegedokumentation zu entnehmen, die oft lückenhaft ist und im Schadensfall zu einem Haftungsansatz führen können.

Bei Fragen zum Thema können Sie uns gern kontaktieren.

Stichwörter: , , , , , , ,

Anruf