DKB zum Schadensersatz verurteilt

Veröffentlicht am: 27.03.2015

Objekt: Siegfriedstraße 15 / Berlin
Finanzierende Bank: Deutsche Kreditbank AG
Verkäuferin:  Census Grund GmbH & Co. zweite KG
Vermittler: Steuerfüchse / Hartmut Siebrand / Alpha Finanzservice GmbH

Die Deutsche Kreditbank AG wurde aktuell durch ein noch nicht rechtskräftiges Urteil des Landgerichts Berlin vom 26.03.2015 vollumfänglich zum Schadensersatz verurteilt.

Unsere Mandanten hatten eine Immobilie in der Siegfriedstraße 15 / Berlin erworben und den Kaufpreis durch ein Darlehen bei der Deutschen Kreditbank AG finanziert.

Im Rahmen der vor Abschluss des Darlehensvertrages erfolgten Beratungen wurde unseren Mandanten durch den Vermittler Siebrand mitgeteilt, dass die monatliche Darlehensbelastung 260 € betrage. Tatsächlich lag die monatlich an die DKB zu zahlende Rate später bei 298,38 €.

Die Falschangabe des Vermittlers Siebrand muss sich die DKB – so das Landgericht – nach § 278 BGB zurechnen lassen, da sie die Alpha Finanzservice GmbH als Vermittlerin eingeschaltet hatte, welche sich wiederum der unmittelbar an unsere Mandanten herantretenden Vermittler als Untervermittler bediente.

Stichwörter: ,

Wir verwenden Cookies ausschließlich, wenn sie notwendig sind. Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen
Ok, verstanden