OLG Nürnberg erklärt Widerrufsbelehrung aus 2010 für unwirksam

Veröffentlicht am: 23.08.2016

Das Oberlandesgericht Nürnberg hat eine in einem Darlehensvertrag mit der Sparda  Bank  aus November 2010 enthaltene Widerrufsbelehrung für unwirksam erklärt. Zum einen sei die Widerrufsbelehrung – so das OLG Nürnberg – nicht ausreichend optisch hervorgehoben. Zum anderen entsprach die von derSparda Bank verwandte Widerrufsbelehrung zwar dem vom Gesetzgeber vorgegebenen Muster, dennoch hat sie das Oberlandesgericht für unwirksam angesehen, da sie den Darlehensnehmer dennoch nicht über den Beginn der Widerrufsfrist zutreffend belehre.

Dabei dürft es sich um eine bahnbrechende Entscheidung des Oberlandesgerichts handeln, sodass nur dazu geraten werden kann, auch Widerrufsblehrungen in Darlehensverträgen, die nach dem 10.06.2010 geschlossen wurden, auf ihre Wirksamkeit prüfen zu lassen.

Jetzt Wirksamkeit einer Widerrufsbelehrung / eines Widerrufs prüfen lassen – Erstberatung kostenfrei bei KQP

Stichwörter: , ,

Wir verwenden Cookies ausschließlich, wenn sie notwendig sind. Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen
Ok, verstanden