Stichword-Archiv: Abgasskandal

Meldungen mit dem Stichwort „Abgasskandal“

Schweiz verhängt Zulassungsstopp für Modelle von Audi, Mercedes und Porsche!

Veröffentlicht am: 17.08.2018

Schweiz verhängt Zulassungsstopp für Modelle von Audi, Mercedes und Porsche!

Wie u. a. in der ‘Automobilwoche’ am 15.08.2018 berichtet wird, hat das Bundesamt für Strassen (Astra) in der Schweiz einen vorläufigen Zulassungsstopp ab dem 17.08.2018 für folgende Fahrzeuge verhängt:

  • Mercedes-Vito mit 1,6-Liter Dieselmotor (Euro 6)
  • Porsche Macan mit 3-Liter Dieselmotor (Euro 6)
  • Cayenne mit 4,2-Liter Dieselmotor (Euro 6)

Laut Astra wurden die genannten Fahrzeuge „erwiesenermaßen mit einer unzulässigen Abschalteinrichtung für die Abgasreinigung ausgestattet“. (weiterlesen...)

Landgericht Ravensburg: Rückabwicklung ohne Nutzungsentschädigung!

Veröffentlicht am: 17.08.2018

Das Landgericht Ravensburg hat – wohl als erstes Gericht – geurteilt, dass im Rahmen einer Rückabwicklung eines Finanzierungsvertrages über ein Auto für die gefahrenen Kilometer keine Nutzungsentschädigung vom Besitzer zu zahlen ist.

Im dortigen Fall ging es um einen im Juni 2015 zum Kaufpreis von 10.960 Euro gekauften und bei der VW-Bank finanzierten ‘Skoda Roomster 1.2 TSI’. Im Mai 2017 hat der Besitzer den mit der VW-Bank geschlossenen Finanzierungsvertrag wegen der darin enthaltenen unwirksamen Widerrufsbelehrung widerrufen. Bis dahin war der Besitzer ca. 70.000 km gefahren. (weiterlesen...)

LG Hamburg: Käufer eines VW Tiguan hat trotz ‘Update’ Anspruch auf Lieferung eines Neuwagens

Veröffentlicht am: 29.03.2018

Über ein Urteil des Landgerichts Hamburg vom 7. März 2018 dürfen sich vom Abgasskandal geschädigte Autokäufer gleich doppelt freuen: Einerseits verurteilte das LG einen VW-Händler zur Lieferung eines Neuwagens, obwohl auf dem manipulierten VW Tiguan bereits das Software-Update aufgespielt worden war, andererseits spielte es für das Gericht keine Rolle, dass dieses Modell gar nicht mehr gebaut wird. Dann habe der Kunde eben Anspruch auf das entsprechende Nachfolgemodell (LG Hamburg, Az.: 329 O 105/17). (weiterlesen...)

Reaktion auf Dieselskandal: Widerruf von Autokrediten und Leasingverträgen!

Veröffentlicht am: 31.08.2017

Auch Autokredite und Leasingverträge sind, sollten sie eine unwirksame Widerrufsbelehrung enthalten, widerrufbar!

Der Widerruf stellt eine weitere Möglichkeit u. a. auch für diejenigen dar, die vom Diesel-Abgasskandal betroffen sind.

Das Widerrufsrecht besteht dann unabhängig davon, ob das Fahrzeug vom Abgasskandal betroffen oder überhaupt ein Diesel ist; (weiterlesen…)